Home > Aidshilfe > Begleitung

 

Aidshilfe: Begleitung

Beratungsstelle Rostock . Beratungsstelle Neubrandenburg

Begleitung . HIV-/STI-Beratung . HIV-Schnelltest . Syphilis-Schnelltest . Prävention . Antidiskriminierungsarbeit . Selbsthilfe . Haftarbeit . Gedenken

Begleitung ist eine der Hauptaufgaben von Aidshilfe.

Zielgruppen:
- Menschen mit HIV
- Menschen mit Aids
- Angehörige von Menschen mit HIV / Aids

Info:
Durch das werden momentan knapp 20 Menschen mit HIV und Aids aus Rostock, Neubrandenburg sowie den jeweiligen Landkreisen begleitet. Auf Grund der Tatsache, dass die Uni-Klinik Rostock eine der wenigen Einrichtungen im Land ist, die HIV-positive und an Aids erkrankte Patient_innen behandelt, kommen auch Betroffene aus ganz Mecklenburg-Vorpommern zu uns.
Aus Gründen der Seriosität, der Professionalität und des Datenschutzes erfolgt die Begleitung im CSG ausschließlich durch entsprechend ausgebildetes und fest angestelltes Personal.

Das Leben mit HIV ist einfacher geworden, die Begleitung längst nicht mehr so intensiv wie noch vor ein paar Jahren.
Die Begleitung umfasst in erster Linie psychosoziale Begleitung. Das heißt Gespräche führen, Haus- und Krankenbesuche sowie lebenspraktische Hilfe (Hilfe bei Ämtern, Stiftungen, Wohnung, Arbeit, Sozialhilfe etc.) leisten. Zur Begleitung gehört die Organisation und Durchführung von monatlichen Selbsthilfegruppen-Treffen und Informationsveranstaltungen für Betroffene sowie von regionalen Positiventreffen. In die Begleitung werden die Angehörigen einbezogen. Einmal jährlich organisieren wir ein mehrtägiges landesweites Positiventreffen. Die größten Probleme sind heute nicht mehr im medizinischen oder pflegerischen Bereich zu finden. Das größte Problem ist die soziale Isolierung durch Stigmatisierung und Kriminalisierung.
Unsere Begleitungsarbeit ist Bestandteil von struktureller Prävention. Nämlich Sekundär- und Tertiärprävention. Sekundärprävention bedeutet, dass wir in unserer Begleitungsarbeit dafür sorgen wollen, dass HIV-infizierten Menschen möglichst lange gesund bleiben - durch eine entsprechende Lebensweise. Und Tertiärprävention steht für die angemessene Versorgung im Fall der Erkrankung. Das CSG kooperiert eng mit Ärzten, Kliniken und Reha-Einrichtungen, um eine optimale medizinische Versorgung der Klient_innen zu ermöglichen.

Begleitung bedeutet immer Hilfe zur Selbsthilfe. Die Menschen, die zu uns kommen müssen den Willen haben, ihre Probleme mit Hilfe der Mitarbeiter des Aidshilfe selbst zu lösen. Das Begleitungsangebot ist kostenlos.

 

 

© Centrum für Sexuelle Gesundheit Rostock & Neubrandenburg 2017