Home > Über uns > Mitgliedschaft

 

Über uns: Mitgliedschaft

Verein . Geschichte . Vorstand . Mitarbeiter . Mitgliedschaft

Wie jeder Verein steht und fällt auch das Centrum für sexuelle Gesundheit e.V. mit seinen Mitgliedern. Momentan hat der Verein nur 19 Vereinsmitglieder, davon ein Ehrenmitglied - Frau Renate Schwabe.

Wie kann man Mitglied werden?
Sie stellen einen Antrag auf Mitgliedschaft (PDF), den Sie persönlich bei uns abgeben oder per Fax oder Post zusenden. Der Vorstand entscheidet in seiner nächsten Sitzung über die Mitgliedschaft, die Enscheidung wird Ihnen dann schnellstmöglich mitgeteilt.

Was sind die Aufgaben eines Mitglieds?
Ein Vereinsmitglied hat die Interessen des Vereines zu vetreten und durch die einmal jährlich stattfindende Mitgliederversammlung die inhaltliche Ausrichtung des Vereines mitzubestimmen. Die Mitgliederversammlung hat laut Satzung folgende Aufgaben:

  • Wahl und Abberufung der Vorstandes,
  • Bestellung von zwei Rechnungsprüfern, die weder dem Vorstand angehören und auch nicht Angestellte des Vereins sein dürfen, um die Buchführung einschließlich Jahresabschluss zu prüfen und vor der Mitgliederversammlung zu berichten,
  • Entgegennahme des Geschäftsberichtes des Vorstandes, des Kassenberichtes und des Berichtes der Rechnungsprüfungskommission,
  • Genehmigung des Haushaltsplanes,
  • Beschlussfassung über Änderung der Satzung und Auflösung des Vereins,
  • Festsetzung der Höhe und Fälligkeit des Mitgliederbeitrages,
  • Beschlussfassung über die Aufnahme und den Ausschluss von Mitgliedern,
  • Beschlussfassung über Anträge von Mitgliedern oder des Vorstandes.

Ordentliche Vereinsmitglieder unterstützen den Verein durch die Zahlung eines Mitgliedsbeitrages, laut Beitragsordnung beträgt die Höhe 60 Euro jährlich, ermäßigt 30 Euro. Fördermitglieder zahlen im Jahr mindestens 100 Euro.

Welche Mitgliedschaften sind möglich?
Die ordentliche Mitgliedschaft, die Fördermitgliedschaft und die Ehrenmitgliedschaft. Letztere wird allerdings durch den Vrostand verliehen. Förder- und Ehrenmitglieder unterstützen wie ordentliche Mitglieder die Ziele des Vereins. Sie haben Rede- und Antrags-, aber kein Stimmrecht. Fördermitglieder beteiligen sich in der Regel weniger intensiv an der Entwicklung des Vereins, fördern aber dessen Arbeit mit einem höheren Jahresbeitrag. Ehrenmitglieder sind in der Regel Personen, die sich besonders im Sinne der Satzung engagiert haben. Deise müssen nicht zwangsläufig ehemalige ordentliche Vereinsmitglieder sein.

Alle Vereinsmitglieder - egal ob ordentliche, Förder- oder Ehrenmitglieder - erhalten Einladungen zu allen Veranstaltungen des Vereines und die Onlinerundbriefe.

 

 

© Centrum für Sexuelle Gesundheit Rostock 2015